Acryl trifft Kaffeesack

Kunst als Botschafterin eines neuen Umgangs mit Kaffee

Hinter jedem gebrauchten Kaffeesack steckt eine Geschichte. Sie erzählen von Menschen, von Schicksalen rund um die Kaffeebohne. Eva Zinke ist Malerin. Sie nimmt Kaffeesäcke, die sie von lokalen Kaffeeröstereien bezieht und integriert deren Aufdrucke in ihre Malerei. Anregungen erhält sie durch ihre Recherchen über die Herkunft der Kaffesäcke. So gibt es viele Kooperativen, die im Netzwerk des fairen Handels menschenwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen ermöglichen können. Die bedruckten Säcke symbolisieren oft den Stolz der Kaffebauer über ihre Produkte, die in die ganze Welt geliefert werden. Mit ihrer Malerei will Eva Zinke ein Zeichen für den fairen Handel in der Dritten Welt setzen.


Weitere Bilder auf: Muschelsack_ Reissack